Rollstuhl Curling Club

Herzlich Willkommen auf der  Seite des RCC St.Gallen

Seit Herbst 2012 spielen wir als Sektion Curling des Rollstuhlclubs St. Gallen. Wir trainieren am Dienstag und Donnerstag um 13.45 Uhr.

Trainingszeiten

Die Saison hat begonnen. Wir trainieren jeweils Dienstags und Donnerstags von 13.45-16.30 Uhr im Curling Center St. Gallen.

Turniere in der Saison 2018/19

- Wetzikon 12.-14. Oktober 2018
- Lausanne 30. November - 2. Dezember 2018
- Schlag den Sitter 4. Dezember 2018
- Hallenmeiserschaft ab Januar 2019
- Appenzellercup 25.-27. Januar 2019
- Schweizer Meisterschaft Rollstuhlcurling 7.-10.Februar 2019 in St. Gallen
- Sittercup 9. März 2019

Rollstuhlcurling

Rollstuhlcurling ist eine paralympische Sportart auf Eis.

Es wird mit den gleichen Steinen und denselben Regeln wie beim Fussgängercurling gespielt. Der Spieler gibt den Stein aus dem feststehenden Rollstuhl ab. Zur Abgabe wird ein Stick genannter Stab als verlängerter Arm über den Griff des Steins gelegt. Der wesentliche Unterschied zu den Fussgängern ist der, dass der Stein nicht gewischt wird. Nach der Abgabe kann er deshalb nicht mehr beeinflusst werden. Rollstuhlcurling wird in gemischten Teams gespielt. Das heisst, dass immer mindestens ein Spieler beider Geschlechter auf dem Eis ist.

International werden seit 2002 Weltmeisterschaften und seit den Winterspielen in Turin 2006 paralympische Spiele ausgetragen.
In der Schweiz findet jeweils Ende Januar oder Anfang Februar die Schweizermeisterschaft statt.
Im Sportpanorama des Schweizer Fernsehens wurde am 25. Januar 2004 ein Bericht zur WM in Sursee ausgestrahlt: