Internationales Mixed Doubles-Turnier in St. Gallen 3. – 6. Oktober 2019

Die World-Curling-Tour im Mixed Doubles kommt diese Saison erstmals nach St. Gallen. Anfang Oktober messen sich die besten Teams Europas und spielen um Punkte und Preisgelder. Die Schweizer Elite ist bestens vertreten. Mit dem Team Rupp/Wunderlin spielt der amtierende Schweizermeister mit. Die Olympischen Silbermedaillengewinner von Pyeongchang Rios/Perres nehmen ebenfalls teil. Diese beiden Schweizer-Teams gehören zum Kreis der Favoriten. Dazu gehört auch das Russische Team Fomina sowie Schottland Aiken/Andrews.

Das junge Team aus St. Gallen Engeler/Hefti entstammt aus den Junioren hat sich neu gebildet. Beides sind zwei Nachwuchshoffnungen. Ihr Ziel an diesem Turnier ist das Erreichen der Viertelfinals. So können sie sich frühzeitig für die Finalrunde der Elite Mixed-Doubles Schweizermeisterschaft qualifizieren.

Olympisch

Curling gehört seit 1998 offiziell zum Programm der Olympischen Winterspiele. Das Mixed Doubles wurde 2018 in das Olympische Programm aufgenommen und hat sich bereits etabliert. Mixed Doubles Weltmeisterschaften werden seit 2007 ausgetragen. Die Schweiz führt den Medaillenspiegel mit 7 Goldmedaillen klar an.

Da nur 5 Steine pro End gespielt werden, dauern die Partien etwas weniger lang als das herkömmliche Team-Curling. Zudem werden zu Beginn pro End zu den 5 Steinen nochmals 2 Steine platziert (einer im Haus, der andere als Guard), diese Ausgangslage lanciert jeweils jedes End zu einem Offensivspiel. Aus diesen Gründen ist das Mixed Doubles bereits populär und sehr unterhaltsam zum Zuschauen.

Spielbeginn ist Donnerstag um 18 Uhr. Zuschauer sind willkommen.

Niederteufen, 29.9.19 Beat Brunner