WM-Qualifikation für St.Galler Curler

An den Trials in Adelboden sichert sich das Team St.Gallen-Biel das Junioren-WM-Ticket. Auch die St.Gallerin Malin Da Ros fährt im März an die Nachwuchstitelkämpfe in Schweden.


Grosser Erfolg für den St.Galler Nachwuchs! Jannis Bannwart und Malin Da Ros fahren im März an die Nachwuchs-WM ins schwedische Jönköping. Die Junioren St.Gallen-Biel zeigten Nervenstärke. Nach einem verhaltenen Start ins Turnier stand das Team früh unter Druck und musste bereits in der Vorrunde die letzten drei Spiele gewinnen, um sich für das Finale zu qualifizieren. Mit immer stärker werdenden Leistungen gelang dies aber am Ende fast schon souverän. Nach dem Erreichen dieses Zwischenziels gab es für die jungen Curler kein Halten mehr. Mit 9:5 besiegten sie Finalgegner Solothurn-Biel im ersten Spiel der Best-of-3-Serie. Und auch das zweite Spiel am Sonntagmorgen wurde zur Beute des St.Galler Teams. Dank einem 6:5-Sieg nach Zusatzend war die durchaus überraschende Qualifikation für die Junioren-WM im März im schwedischen Jönköping Tatsache.


Ganz anders war die Ausgangslage bei den Juniorinnen für das Team GC Zürich mit der St.Gallerin Malin Da Ros. Als amtierende Schweizer Meisterinnen startete es als Favoriten in die Trials und wurde dieser Rolle mit drei Siegen aus vier Spielen in der Vorrunde gerecht. Der souveränen Finalqualifikation folgten dann aber zwei umkämpfte Finalspiele, in denen das Team mit Malin Da Ros zweimal zur Spielhälfte mit 5:2 zurücklag. GC schaffte aber in beiden Fällen die Wende und verdiente sich so ebenfalls das Ticket für die Nachwuchs-WM.


Das Curling Center St.Gallen gratuliert Jannis und Malin ganz herzlich zu diesem Erfolg und drückt jetzt schon die Daumen für das grosse Saisonhighlight vom 5.-12. März!

85 Ansichten0 Kommentare