8 Medaillen an der Junioren-SM!

Malin Da Ros wird Schweizer Meisterin, die Teams St.Gallen-Wallisellen und St.Gallen-Wetzikon holen Silber und Bronze und auch Timon Biehle gewinnt Edelmetall. Was für ein St.Galler Wochenende in Thun!

Acht Medaillengewinner und eine stolze Präsidentin des Juniorencenters (von links nach rechts): Gion Berther, Isabel Einspieler, Alissa Rudolf, Sandra Bannwart, Brigitte Brunner, Malin Da Ros, Timon Biehle, Andreas Gerlach und Jannis Bannwart.
Acht Medaillengewinner und eine stolze Juniorenpräsidentin (v.l.n.r.): Gion Berther, Isabel Einspieler, Alissa Rudolf, Sandra Bannwart, Brigitte Brunner, Malin Da Ros, Timon Biehle, Andreas Gerlach und Jannis Bannwart.

Vier Teams pro Geschlecht spielten an der Finalrunde der Nachwuchs-Schweizermeisterschaft in Thun dieses Wochenende um den Titel. Je die Hälfte davon ging – aus teils sehr aussichtsreicher Position – mit Athleten aus dem Juniorencenter St.Gallen an den Start. Entsprechend rosig waren die Aussichten auf zahlreiche Medaillen und gar Titel und die Erwartungen erfüllten sich vollends.


Malin Da Ros - GOLD!

Titelverteidigerin Malin Da Ros, welche für GC Zürich spielt, qualifizierte sich mit ihrem Team als Tabellenerste souverän für die Best-of-3-Finalserie gegen Interlaken-Bern. In diesem zeigte die St.Gallerin auf der Thridposition und als Vizeskip starke Leistungen und leistete so grossen Anteil am ebenso souveränen und nie gefährdeten Titelgewinn. 11:3 und 9:3 entschied GC die beiden Spiele für sich. Es ist dies nach 2020 die zweite

Goldmedaille für die 18-jährige Malin Da Ros.


Jannis Bannwart, Andreas Gerlach & Brigitte Brunner - SILBER!

Ebenfalls souverän qualifizierte sich das Juniorenteam St.Gallen-Wetzikon mit Jannis Bannwart und Andreas Gerlach für den Final. Das Team von Coach Brigitte Brunner das die Schweiz in anderthalb Monaten an der Junioren- WM in Schweden vertreten wird. Gegen ein sehr gutes Solothurn- Biel zogen sie in der Best-of-3-Serie allerdings mit 0:2 den Kürzeren. Die Silbermedaille ist aber auf dem Weg in Richtung Saisonhöhepunkt im Mai ein schöner Motivationskick.


Isabel Einspieler, Alissa Rudolf, Timon Biehle & Gion Berther - BRONZE!

In ihrer erst zweiten Saison in der höchsten Juniorinnen-Spielklasse gewannen die Juniorinnen St.Gallen-Wetzikon ihre erste Medaille. Das Team um Skip Isabel Einspieler und Third Alissa Rudolf steigerte sich in der Qualifikation von Woche zu Woche und schaffte gerade noch den Einzug in die Top vier. Dort konnten die Juniorinnen um Coach Gion Berther ihren Lauf fortsetzen. Nachdem sie den Finaleinzug nur um einen Punkt verpassten, machten die St.Gallerinnen im kleinen Final mit den Thuner Juniorinnen kurzen Prozess. Zur Spielhälfte bereits fünf Punkte im Voraus siegten sie

am Ende mit 9:4 und sicherten sich Bronze.


Bronze holte auch der achte St.Galler Akteur, der an den Finalspielen in Thun im Einsatz war. Timon Biehle, der für Limmattal spielt, schloss die Qualifikation ebenfalls auf Rang vier ab. Im kleinen Final gegen Basel setzte sich seine Mannschaft schliesslich mit 8:6 durch.


Ein verdienter Lohn!

Das Curling Center St.Gallen und das Juniorencenter sind mächtig stolz auf die hervorragenden Resultate der Nachwuchsathleten. Sie sind verdienter Lohn für die viele Arbeit, welche Coaches und Athleten in den Sport stecken und für den hohen Stellenwert, der dem Nachwuchs im Center St.Gallen gegeben wird. Die Medaillengewinner werden natürlich bei nächster Gelegenheit entsprechend gefeiert.

195 Ansichten0 Kommentare