top of page

Erfolge an Verbandsspielen

Aktualisiert: 16. Feb.

An den Schweizermeisterschaften der Special Olympics räumen die St. Galler gross ab. Und: Unsere Nachwuchsteams der B-Ligen spielen um den Titel.


Gold für Special Curling St. Gallen 1

Am 4. Februar 2024 fanden in Bern die 4. Special Curling Masters und die 3. Special Curling Schweizermeisterschaft für Menschen mit Beeinträchtigungen statt. 14 Teams aus der Schweiz traten gegeneinander an. Dass St. Gallen in dieser Kategorie Pionier und Zugpferd ist, wurde durch die Anzahl von 12 Ostschweizer Mannschaften offensichtlich - und darauf sind wir stolz!


Im Cup A – hier wurde der 3. Special Curling Schweizermeister erkoren – entschied in einem äusserst spannenden, hochstehenden Spiel der letzte Stein zu Gunsten des Team Special Curling SanGalle 1 mit Skip Daniel Kreis, Jasmin Brühwiler, Domenik Gantner, Dario Andres und Unified Partner Beat Maurer. Das Spiel gegen HPS St. Gallen endete 4 : 1. Die Titelverteidigung war somit gelungen: der alte ist auch der neue Schweizermeister und das zum dritten Mal in Folge! HPS St. Gallen 1 und Special Curling St. Gallen 3 komplettierten das (Ostschweizer) Podest im obersten Cup. Auch den B-Cup entschied mit Special Curling St. Gallen 2 ein Team aus unserer Halle für sich.


Initiator Kurt Hartmeier beschrieb die Stimmung am Anlass wie folgt: "Es war wiederum ein toller, fantastischer, emotionaler und berührender Anlass, welcher bei allen Teilnehmenden und ihrer (kleinen) Fangruppe eine bleibende Erinnerung hinterlässt. Spannende Spiele bei ausgezeichneten Bedingungen, über weite Strecken tolles Curling, das nimmermüde Strahlen und die ansteckende Begeisterung, Freude, Motivation der ProtagonistInnen!!"


Teams Feierabend und Scheitlin erreichen Finalrunde

Ebenfalls Erfolgsmeldungen erreichten uns aus Wetzikon, wo die letzte Qualirunde der B-Meisterschaft im Nachwuchs stattfand. Sowohl die Junioren mit Skip Flavio Feierabend, Tobias Hilfiker, Nico Nussmüller, Andri Mettler und Finn Stuker, als auch die Juniorinnen Amelie Weiler, Anina Rusch, Jael Graf, Emma Frigo und Skip Carla Scheitlin qualifizieren sich für die Endrunde der besten vier Teams. Die Chance auf eine Medaille ist also bei beiden Teams gross. Wir drücken die Daumen für die Finals Anfang März in Zug.


Abgerundet wird das tolle Wochenende von der Silbermedaille unseres Gastmitglieds Werner Attinger an der Open Air Schweizermeisterschaft.

28 Ansichten0 Kommentare

Comentarios


bottom of page