Medaillenregen am 2. Special Curling Masters

Am 22. Februar 2022 fand in Bern das 2. Special Curling Masters und offiziell die erste Curling SM für und mit Menschen mit geistiger Beeinträchtigung statt.

Nicht weniger als 5 von 6 Medaillensätze sicherten sich die St.Galler Special Curler an ihrem besonderen Tag in der Curlinghalle Bern. Die Teams, bestehend aus jeweils drei Athleten und Athletinnen mit geistiger Beeinträchtigung und einem Unified Partner zur Unterstützung, waren rechtzeitig zum Saisonhöhepunkt in Topform. Die insgesamt 10 Teams aus St.Gallen, Wallisellen und Wetzikon bestritten vier Spiele und kämpften in diesen um die Medaillen. Gold im A-Cup sicherte sich das Team Special Curling SanGalle 1 mit Skip Domenik Ganter dank dem letzten Stein. Es besiegte im Final das St.Galler Nachwuchsteam aus der Heilpädagogischen Schule. Das Team Special Curling SanGalle 4 komplettierte das reine St.Galler Podest an diesen Schweizer Meisterschaften.


Auch für die Teams, die etwas langsamer ins Masters starteten, konnten noch etwas gewinnen. Im B-Cup triumphierte schliesslich ebenfalls ein St.Galler Team, nämlich HPS SG 2 um Skip Noah Zehnder. Das Frauenteam um Skip Sarah Manser gewann in diesem Cup die Bronzemedaille.


Resultate waren an diesem Tag natürlich wichtig, ebenso schön waren aber die Erlebnisse für die Sportlerinnen und Sportler, die gelebten Emotionen und die Freude am Curlingsport. An dieser Stelle gilt es Kurt Hartmeier zu danken, der seit Jahren mit grossem Engagement und wie man sieht mit grossem Erfolg das Projekt Special Curling SanGalle vorantreibt. Allen Athleten, welche unsere Halle ehrwürdig vertreten haben, eine herzliche Gratulation!


Die Medaillengewinner des Special Curling Masters in Bern:


44 Ansichten0 Kommentare