Silber für St.Galler Rollstuhlcurler

An der Schweizer Meisterschaft in Genf gewinnen die St.Galler Rollstuhlcurler nach überzeugenden Leistungen die Silbermedaille.

Gute Nerven waren nötig, als die Rollstuhlcurler aus St.Gallen in ihrem fünften Vorrundenspiel gegen Genf ins Zusatzend mussten. Mit Finalqualifikation vor Augen nutzte aber das Team rund um Skip Ivo Hasler den Vorteil des letzten Steins und sicherte sich einen 6:5-Sieg und zugleich den zweiten Platz. Dies, weil Hasler, Heinz Bänziger, Christine Betschart und Ewald Bannwart einen idealen Start ins Turnier verzeichneten. Mit Siegen gegen Wetzikon, Bern und Lausanne waren die Weichen an der Schweizermeisterschaft in Genf schon früh in Richtung Medaillenspiele gestellt.


Geschlagen geben mussten sich die St.Galler einzig dem Team Brig um den Schweizer Nationalspieler Françoise Jaquerod – dafür gleich zweimal. Die Walliser steigerten sich ins Turnier, beendeten die Vorrunde auf dem ersten Platz und bezwangen St.Gallen schliesslich auch im Final deutlich mit 11:5. Die Silbermedaille für die Ostschweizer mit Trainer Felix Styger ist nach den Umbrüchen in den vergangenen Jahren dennoch ein grosser Erfolg. Wir gratulieren herzlich!

44 Ansichten0 Kommentare