top of page

Solothurn Regio gewinnt Senioren-SM

Der Titelverteidiger um Skip Christof Schwaller gewinnt in St. Gallen die Senioren-SM in einem hochstehenden Final gegen Gstaad.



14 Teams nahmen an den Senioren-Schweizermeisterschaft vom 15. bis 18. Februar in St. Gallen teil. Der Meistertitel geht dabei wie in den Vorjahren an das Team Solothurn Regio mit Skip Christof Schwaller, Dominic Andres, Robert Hürlimann, Christoph Kaiser und Coach Rolf Iseli. Sie starteten mit einem überzeugenden 8:1-Sieg gegen Wetzikon, blieben die ganze Gruppenphase ungeschlagen und spielten auch gegen Bern Crystal-City und Morges im Viertel- und Halbfinal ihre Routine voll aus.

 

Der Final gegen Gstaad um Skip Stefan Karnusian war dann ein Duell auf Augenhöhe und auf allerhöchstem Curlingniveau. Ein Dreierhaus der Berner Oberländer im fünften End konterte Solothurn mit zwei Punkten zum 5:4 im sechsten End. Gstaad glich nochmals aus und legte Schwaller im letzten End eine sehr schwere Aufgabe hin. Mit einer perfekten Länge ins Dolly um zwei Steine traf Solothurns Skip aber genau die 10 Zentimeter, die ihm für den Sieg reichten. Das Publikum auf den Rängen erhob sich staunend und applaudierend.

 

Luzern City auf Rang 3

Das Podest komplettiert Luzern City mit Skip Dieter Wüest. Im Bronzespiel gegen Morges legten sie nach zwei Ends mit 6:0 vor und brachten den Vorsprung danach locker über die Runden. Die Westschweizer waren das Überraschungsteam des Wochenendes und gewannen die ersten fünf Spiele, bevor sie dem intensiven Programm mit 6 Spielen innert 35 Stunden Tribut zollten.

 

Der Anlass in St. Gallen war neben dem hochstehenden Curling geprägt von einer guten Stimmung unter den Teams. Die Teams schätzten die Eisqualität und die Organisation des Anlasses. Das grossartige Finale war so der Meisterschaft würdig und stimmt positiv für die Senioren-Weltmeisterschaft in Östersund, wo Solothurn die Schweiz vertreten wird.

41 Ansichten0 Kommentare

コメント


bottom of page