top of page

St. Galler Totaltriumph an den National Winter Games

Vom 14. bis und mit 17. März 2024 fanden in Haslital Brienz die National Winter Games 2024 von Special Olympics Switzerland statt.



Die Teilnahme an den National Winter Games Haslital Brienz 2024 steht allen Menschen mit geistiger Beeinträchtigung offen. Das Mindestalter beträgt 8 Jahre. Voraussetzung ist, dass sie regelmässig in ihrer Sportart trainieren und körperlich entsprechend fit sind. Zirka 800 SportlerInnen haben am grössten Wintersportanlass für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung teilgenommen, davon zirka 25 aus dem Ausland zum Beispiel aus San Marino. Curling wurde Ende 2020 als offizielle Sportart bei Special Olympics aufgenommen. Erstmals wurde an den National Winter Games 2024 in Haslital Brienz ein Curling-Turnier ausgetragen. Dieses fand in der Curlinghalle Matten in Interlaken statt.


Curling wird nach dem Prinzip von Unified Sport angeboten. Die Teams bestehen aus 3 Athleten mit Handicap und 1 Unified Partner ohne Handicap. Zwölf Teams haben sich im sportlichen Wettkampf auf dem Eis gemessen und Curling auf sehr erstaunlichem Niveau gezeigt. Dies attestierte auch der anwesende Spitzencurler der Schweiz – Sven Michel. Er liess es sich nicht nehmen, das Geschehen vor Ort anzuschauen und sich mit den CurlerInnen zu unterhalten. Die Teams aus Sarnen/Luzern, Sunneschyn Meiringen und die zehn Teams aus der Ostschweiz – davon zwei der ABA Amriswil und je vier Teams der HPS St. Gallen und des CC Special Curling SanGalle – lieferten sich mehrheitlich spannende Duelle und forderten sich gegenseitig alles ab. Manche Spiele wurden erst mit dem letzten Stein entschieden und boten Dramatik pur! Im Final des Cup A standen sich das Team Special Curling SanGalle 1 mit Skip Domenik Gantner und das Team der HPS St. Gallen 2 mit Skip Nikolas Paris gegenüber. Mit seinem letzten präzisen Stein und optimalem Wischeinsatz des Unified Partner Hansruedi Maag wendete Domenik Gantner das Spiel in Extremis zu Gunsten seines Teams und siegte mit 3:2.


Resultatübersicht National Winter Games
.pdf
Download PDF • 412KB

Die anderen Finalspiele waren ebenfalls bis zum letzten Stein voller Spannung und brachten strahlende Sieger hervor. Im Cup B gewann das Team Sunneschyn Meiringen erst am Schluss die Goldemedaille und im Cup C machte es das Team SC Hüetli Sarnen den anderen gleich.

Alle waren sie mit grossem Einsatz, voller Emotionen und ansteckender Begeisterung dabei. Die Emotionen wechselten vom Einen ins Andere. Strahlen über alles folgte auf Tränen vor Freude und/oder vor Enttäuschung. Das Wichtigste für alle CurlerInnen war jedoch, gutes Curling zu spielen, Spass und Freude zu haben, tolle Kameradschaft zu pflegen und zusammen einen unvergesslichen Anlass zu gestalten. Was letztlich mehr als nur gelang.


Das Curlingturnier anlässlich der National Winter Games 2024 ist ein weiteres, erfreuliches Kapitel in der Geschichte von SWISSCURLING und SOSWI und stellt erneut einen Meilenstein im Curlingsport dar. Die Schweiz ist neben Canada erst die zweite Nation, welche sich in diesem Bereich engagiert.


Text: Kurt Hartmeier

223 Ansichten0 Kommentare

Commentaires


bottom of page